window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Tryptophan | Inhaltsstoffe | Für Dein Tier

Tryptophan

Die essentielle Aminosäure L-Tryptophan ist Vorstufe des „Glückshormons“ Serotonin. Es konkurriert mit anderen Aminosäuren um die Aufnahme durch die Blut-Hirn-Schranke. Seine Wirkung kann durch Zusatz von Vitamin B6 verbessert werden.

Tryptophan

L-Tryptophan ist als essentielle Aminosäure der Bestandteil wichtiger Proteine und Peptide. In der Ernährung von Menschen und Tieren kommt L- Tryptophan nur gebunden und nicht in freier Form vor.

Im Organismus aufgenommen konkurriert Tryptophan mit anderen Aminosäuren (vor allem mit den BCAA, Tyrosin und Phenylalanin) um die Durchdringung der Blut-Hirn- Schranke. Durch diesen "Konkurrenz-Wettbewerb" kann die Zufütterung von Tryptophan eine deutlich messbare Erhöhung der aufgenommenen Tryptophan-Menge erzielen.

Im Gehirn angekommen wird L-Tryptophan in zwei enzymatischen Schritten zum Neurotransmitter Serotonin umgewandelt. Insbesondere das Enzym Tryptophanhydroxylase kann durch einen Mangel an Vitamin B6 (Pyridoxin) negativ beeinflusst werden. Umgekehrt verbessert ein Zusatz von B6 die Verfügbarkeit von Tryptophan.

Da durch ein mehr an L-Tryptophan also auch mehr dieser Aminosäure die Blut-Hirn-Schranke passieren kann (kompetitiver Wettbewerb), wird auch mehr Serotonin gebildet. Hier liegt die Wirkung begründet.

Eine Zunahme des Serotoninspiegels führt zu genereller Stimmungsaufhellung, weshalb Serotonin auch als „Glückshormon“ bezeichnet wird. Impulsivität und Aggressionen sind reduziert, die Reizschwelle steigt.

Selbst bei der chronischen Darmentzündung IBD kann L- Tryptophan hilfreich sein. Einige Studien zeigen einen positiven Effekt auf die Gesundheit von Hunden mit IBD bei gleichzeitiger Einnahme von L-Tryptophan, vermutlich aufgrund des Serotoninmangels. Als Wirkungen von L-Tryptophan gelten:

• Reduktion von Aggressionen

• Steigerung der Aufmerksamkeit und Konzentration

• Erhöhung der Reiz- bzw. Hemmschwelle

• Verbesserung der Symptome bei IBD

TAKE AWAY:

„L-Tryptophan gilt als Vorstufe des „Glückshormons“ Serotonin und kann die Stimmung verbessern, Konzentration erhöhen und Aggressionen verringern.“ (Dr. Lars Meyer)

Interessante Studien in Bezug auf L-Tryptophan:

Denapoli JS, Dodman NH, Shuster K, Rand WM, Gross KL: Effect of dietary protein content and tryptophan supplementation on dominance aggression, territorial aggression and hyperactivity in dogs. J Am Vet Med Assoc., (2000) Oct 1; 217(7):988-9. https://doi.org/10.2460/javma.2000.217.504

Puurunen J, Tiira K, Lehtonen M, Hanhineva K, Lohi H.: Non-targeted metabolite profiling reveals changes in oxidative stress, tryptophan and lipid metabolisms in fearful dogs. Behavioral and Brain Functions : BBF. 2016;12:7. https://doi.org/10.1186/s12993-016-0091-2

Puurunen J, Sulkama S, Tiira K, et al. A non-targeted metabolite profiling pilot study suggests that tryptophan and lipid metabolisms are linked with ADHD-like behaviours in dogs. Behavioral and Brain Functions : BBF. 2016;12:27. https://doi.org/10.1186/s12993-016-0112-1

Produkte die diesen Inhaltsstoff enthalten

CaniMove relax CaniMove relax
Inhalt 30 Kapsel(n) (0,60 € * / 1 Kapsel(n))
ab 18,00 € *
EquiMove relax EquiMove relax
Inhalt 1.5 Kilogramm (30,00 € * / 1 Kilogramm)
ab 45,00 € *