window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); GLA | Inhaltsstoffe | Für Dein Tier

GLA

Die Gamma-Linolensäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren. Besonders reich an GLA ist Borretsch (Borago officinalis). GLA hat - insbesondere in Kombination mit EPA und DHA - überaus positive Wirkungen bei Hauterkrankungen von Tieren, insbesondere bei Atopie (CAD).

GLA

Die Omega-6-Fettsäure GLA (Gamma-Linolensäure) wird meistens aus Borretsch gewonnen. Borretsch-Öl ist das einzige Öl mit einem GLA-Gehalt von mehr als 20% und hat gute Ergebnisse bei verschiedenen allergischen Problemen der Haut zeigen können.

Eine Kombination von GLA mit den Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA verbessert die Wirksamkeit von GLA aus Borretschöl noch weiter. Diese mehrfach ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren können also Hautentzündungen reduzieren und zudem die Integrität des Wasser-Lipid-Films der Haut wiederherstellen. Dies scheint sekundär auch die bakterielle Besiedlung der Haut zu minimieren.

Auch eine Kombination von GLA, EPA und DHA mit Kortison ist möglich, wenn eine solche Therapie notwendig ist: Die Anwendung dieser Fettsäuren ermöglicht meist eine Dosisminderung von Kortikoiden beim Hund.

Bei beginnender Caniner atopischer Dermatitis (CAD) kann der Einsatz dieser PUFA/ MUFA (GLA, EPA, DHA) das Krankheitsgeschehen positiv beeinflussen. Viele Veterinärdermatologen empfehlen aus diesem Grund insbesondere für Risikorassen wie West-Highland White Terrier, Französische Bulldoggen oder Shar Pei die prophylaktische Fütterung von GLA, EPA und DHA in ausreichender Menge.

Auch Fell sowie Haut von Pferden profitieren von einer Kombination aus GLA, EPA und DHA: Erkrankungen wie Ekzeme oder Mauke können bei einer ausreichenden Versorgung mit diesen Omega-Fettsäuren positiv beeinflusst werden. Bei Pferden kommt häufig Leindottermehl mit hohem Anteil an Omega-3- und -6-Fettsäuren zum EInsatz.

„GLA zeigt - vor allem in Verbindung mit EPA und DHA - einen entzündungshemmenden und Kortison-sparenden Effekt bei tierischen Haut-Patienten.“ (Dr. Lars Meyer)

Im Folgenden einige Studien zur Anwendung von GLA:

Quoc KP, Pascaud M. Effects of dietary gamma-linolenic acid on the tissue phospholipid fatty acid composition and the synthesis of eicosanoids in rats. Ann Nutr Metab. 1996;40(2):99-108. doi: 10.1159/000177901. PMID: 8773734.

Sture GH, Lloyd DH. Canine atopic disease: therapeutic use of an evening primrose oil and fish oil combination. Vet Rec. 1995 Aug 12;137(7):169-70. doi: 10.1136/vr.137.7.169. PMID: 8553525.

Saevik BK, Bergvall K, Holm BR, Saijonmaa-Koulumies LE, Hedhammar A, Larsen S, Kristensen F. A randomized, controlled study to evaluate the steroid sparing effect of essential fatty acid supplementation in the treatment of canine atopic dermatitis. Vet Dermatol. 2004 Jun;15(3):137-45. doi: 10.1111/j.1365-3164.2004.00378.x. PMID: 15214949.

Abba C, Mussa PP, Vercelli A, Raviri G. Essential fatty acids supplementation in different-stage atopic dogs fed on a controlled diet. J Anim Physiol Anim Nutr (Berl). 2005 Apr-Jun;89(3-6):203-7. doi: 10.1111/j.1439-0396.2005.00541.x. PMID: 15787996.

Produkte die diesen Inhaltsstoff enthalten

CaniMove dermal CaniMove dermal
Inhalt 100 Kapsel(n) (0,20 € * / 1 Kapsel(n))
ab 20,00 € *