window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Ingwer-Extrakt | Inhaltsstoffe | Für Dein Tier

HUNDEFUTTER-TEST 2022 - Du interessierst Dich für unser neues Hundefutter? Teste es gratis!  mehr erfahren...

Ingwer-Extrakt

Zingiber officinale wird nicht nur als Gewürz, sondern auch in der Tierfütterung regelmäßig genutzt. Enthaltene Stoffe wie Gingerole oder Shogaole können werden zur Unterstützung von Magen-Darm sowie Gelenken angewendet.

Ingwer

Hinweis: der folgende Text beschreibt eine Einzelsubstanz und ist nicht Teil einer Produktbeschreibung. Insbesondere eventuell genannte Krankheitsbezüge, Wirk- oder Heilaussagen beziehen sich nicht auf unsere Produkte.

Als bekannte Gewürzpflanze hat Ingwer (Zingiber officinale) seinen Platz nicht nur in der Küche, sondern auch in der traditionellen Phytomedizin einen hohen Stellenwert. Der vor allem in Indien angebaute Ingwer ist in tropischen Regionen schon lange Zeit als Heilkraut bekannt.

Seine Wirkung als Vitalpflanze basiert auf den enthaltenen Gingerolen und Shogaolen, welche aufgrund ihrer antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung bei Rheuma, Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt und erforscht werden. Besonders Gingerol wirkt zudem stoffwechselfördernd.

Insgesamt enthält Ingwer über 100 wirksame Substanzen.

Zu diesen zählen auch Ingwer-Scharfstoffe, welche bei Magen-Darm-Erkrankungen hilfreich sein können. Wie der Name schon andeutet wird dem Ingwer durch diese Substanzen eine gewisse Schärfe verliehen.

Durch die Verwendung von Extrakten wird der Anteil an Wirkstoffen im Ausgangsprodukt deutlich erhöht und Nebenwirkungen verringert.

„Ingwer wird traditionell bei Magen-Darm-Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen, Gelenkoder Muskelmuskelschmerzen angewendet.“ (Dr. Lars Meyer)