window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Bitterorangen-Extrakt (reich an Quercetin) | Inhaltsstoffe | Für Dein Tier

HERBSTAKTION - Jetzt 70% auf „dermal“-Produkte mit Gutscheincode „DERMAL21“ erhalten!  mehr erfahren...

Bitterorangen-Extrakt (reich an Quercetin)

Extrakte aus den Schalen von Citrus-Früchten enthalten eine große Menge an Quercetin, einem Naturfarbstoff aus der Gruppe der Flavonole. Quercetin scheint ein sehr hohes antioxidatives Potential aufzuweisen.

Bitterorange

Hinweis: der folgende Text beschreibt eine Einzelsubstanz und ist nicht Teil einer Produktbeschreibung. Insbesondere eventuell genannte Krankheitsbezüge, Wirk- oder Heilaussagen beziehen sich nicht auf unsere Produkte.

Quercetin ist ein gelber Pflanzenfarbstoff, der in der Natur häufig vorkommt: in Blüten und Blättern, Schalen und Rinden. Viele sogenannte "Schalen-Extrakte", z.B. der Orange, sind überaus reich an Quercetin.

Quercetin ist aufgrund seiner interessanten Wirkungen immer wieder Gegenstand aktueller Forschungen. So scheint Quercetin positiv bei entzündlichen Zustände (Allergien, Darmentzündungen), Alterserscheinungen oder auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu wirken.

Als wohl stärkster Radikalfänger schützt Quercetin Zellen vor oxidativem Stress, wie er zum Beispiel bei Entzündungen anfällt.

Quercetin kann aber noch mehr: in Studien konnte gezeigt werden dass Quercetin in der Lage ist, Konzentrationen von Histamin sowie des Gewebshormons Prostaglandin E2 und des Fettsäurederivates Leukotrien B4 zu senken. Diese Botenstoffe sind an der Entzündungskaskade beteiligt. Somit wird Quercetin auch eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben.

Eine Wechselwirkung mit Vitamin E und Vitamin C ist ebenfalls Gegenstand aktueller Forschung: nach momentanem Forschungsstand scheint eine Kombination mit den Vitaminen E und C sinnvoll zu sein. 

„Quercetin kann ein natürlicher Helfer bei Entzündungen, Allergien und anderen Störungen des Immunsystems sein.“ (Dr. Lars Meyer)

Studien zu Quercetin gibt es reichlich. Hier ein Auszug:

Costa LG, Garrick JM, Roquè PJ, Pellacani C. Mechanisms of Neuroprotection by Quercetin: Counteracting Oxidative Stress and More. Oxid Med Cell Longev. 2016;2016:2986796. doi: 10.1155/2016/2986796. Epub 2016 Jan 24. PMID: 26904161; PMCID: PMC4745323.

Carullo G, Cappello AR, Frattaruolo L, Badolato M, Armentano B, Aiello F. Quercetin and derivatives: useful tools in inflammation and pain management. Future Med Chem. 2017 Jan;9(1):79-93. doi: 10.4155/fmc-2016-0186. Epub 2016 Dec 20. PMID: 27995808.

Gregory S. Kelly, ND. Quercetin - Monograph. In: Alternative Medicine Review, Volume 16, Number 2. http://archive.foundationalmedicinereview.com/publications/16/2/172.pdf