window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Eisenmangel beim Hund - häufig ein Problem der Aufnahme | Blog | Für Dein Tier

Eisenmangel beim Hund - häufig ein Problem der Aufnahme

Bringe deinen Hund mit Eisen wieder in Schwung

Eisen zählt auch bei Tieren zu den lebenswichtigen Elementen. Es ist wesentlich an den unterschiedlichsten Stoffwechselvorgängen beteiligt und essentiell für den Sauerstofftransport. Eisenmangel führt zu Antriebslosigkeit, rascher Ermüdung und Infektanfälligkeit. Zeigt dein Hund diese Symptome, kann ihm die Gabe von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln helfen. Ein Präparat mit Eisen und Vitamin C fördert die Aufnahme des Spurenelements und beschleunigt die Gesundung.

Eisenmangel wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden aus

Fehlt deinem Hund Eisen, hat das in der Regel einen negativen Effekt auf seine Gesundheit. Das essentielle Spurenelement spielt vor allem in der Blutbildung eine wichtige Rolle. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des roten Blutfarbstoffs, des sogenannten Hämoglobins. Dieses ist für den Sauerstofftransport im Körper zuständig. Nach der Einatmung verbindet sich der Sauerstoff mit dem im Hämoglobin enthaltenen Eisen. Auf diese Weise wird er mit dem Blut durch den Körper des Tieres transportiert und gelangt so zu den Zielorgangen und Zellen. Dort wird der Sauerstoff wiederum zur Energiegewinnung und zur Aufrechterhaltung einer gesunden Zellfunktion benötigt. Leidet dein vierbeiniger Begleiter unter Eisenmangel, sind seine Stoffwechselvorgänge eingeschränkt und es fehlt ihm an Ausdauer, Vitalität und Kraft.

Durch fehlendes Eisen wird dein Hund infektanfällig

Wenn dein Vierbeiner häufig erkrankt, könnte das an einem Eisenmangel liegen. Da Sauerstoff von allen Zellen zur Energiegewinnung benötigt wird, hat fehlendes Eisen vielfältige negative Auswirkungen auf dein Haustier. Seine kognitiven Fähigkeiten und seine Leistungsfähigkeit können deutlich eingeschränkt sein. Sein Energiestoffwechsel funktioniert nur noch teilweise und Ermüdungserscheinungen machen sich rasch bemerkbar. Eisen ist für die Zellteilung wichtig. So trägt es zur physischen Regeneration bei und sorgt für Vitalität und körperliches Wohlbefinden.

Leidet dein Hund unter Eisenmangel kann seine Entwicklung verzögert sein und seine Infektanfälligkeit erhöht. Für ein einwandfrei funktionierendes Immunsystem und gute Abwehrkräfte sind ausreichend Eisen und Vitamin C daher von großer Wichtigkeit.

Vitamin C erleichtert die Eisenaufnahme

Etwa 20 % des vom Körper aufgenommenen Eisens werden gespeichert. Das sogenannte Speichereisen oder Ferritin befindet sich vor allem in der Milz, der Leber und dem Knochenmark. Diese Reserven können sich bei erhöhtem Verbrauch rasch erschöpfen. Zu diesem kommt es vermehrt während Erkrankungen, bei leichten Blutungen oder starker körperlicher Belastung. Bei einem Eisenmangel sind die Vorräte an Eisen geleert und der Organismus kann zur Versorgung nicht mehr auf diese zurückgreifen.

Damit die Speicher wieder aufgefüllt werden können, sollte dein Hund das zugeführte Eisen jetzt besonders gut aufnehmen können. Wie gut diese Resorption funktioniert hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu zählen das Alter des Tieres, die Gesundheit seines Verdauungssystems oder auch die Art und Menge der gemeinsam mit dem Eisen verwerteten Nahrung. Eisen wird vor allem im Dünndarm aufgenommen. Vitamin C erhöht die Bioverfügbarkeit und damit die Aufnahme von Eisen um das 3- bis 4-Fache.

Mit einem Eisenpräparat plus Vitamin C den Mangel beheben

Zu den möglichen Ursachen von Eisenmangel zählen auch Parasiten. Würmer, Flöhe und Zecken können zu einem Blutverlust oder einer gestörten Verdauung beitragen und so den Mangel weiter befeuern. Bemerkst Du bei deinem Welpen Wachstumsstörungen oder wirkt dein Hund apathisch, kann das an einem nicht diagnostizierten Eisenmangel liegen. Gewichtsverlust, rezidivierende Harnwegsinfekte, eine flache Atmung oder schwärzlich verfärbter Kot sprechen ebenfalls für fehlendes Eisen. Der Tierarzt kann den Eisenmangel durch eine Blutuntersuchung oder Kotanalyse rasch feststellen. Um den Mangel auszugleichen helfen qualitativ hochwertige Eisenpräparate mit Vitamin C. Da die Blutzellen etwa 110 Tage lang leben, sollte dein Hund bei regelmäßiger Einnahme etwa nach 3 bis 4 Monaten wieder fit sein. Mit einer entsprechenden Erhaltungsdosis trägst Du auch danach zu der Gesundheit und Vitalität deines tierischen Begleiters bei.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.