window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-84776316-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Felines eosinophiles Granulom | Krankheitslexikon | Für Dein Tier

HERBSTAKTION - Jetzt 70% auf „dermal“-Produkte mit Gutscheincode „DERMAL21“ erhalten!  mehr erfahren...

Felines eosinophiles Granulom

IMG_2869

Das Feline Eosinophile Granulom ist ein Krankheitskomplex, dem das indolente Ulkus, das lineare Granulom und die eosinophilen Plaques zugeordnet werden. Diese drei Typen unterscheiden sich vor allem nach Ausbreitung und Grad der Schmerzen.

  • Indolente Ulzera („Nicht-schmerzend“) treten vor allem an Lippen und der Maulschleimhaut auf. 
  • Lineare Granulome finden sich auf Zunge, Gaumen und Maulschleimhaut.
  • Eosinophile Plaques treten im hinteren Rachenbereich der Maulschleimhaut sowie an Zunge und Gaumen auf.

Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt, allergische Ursachen werden vermutet.

Klinisch zeigen betroffene die Tiere häufig Anorexie, schlechtes Fell, Foetor ex ore und Abmagerung. Häufig finden sich gleichzeitig Hautveränderungen.

Ulzerierte Umfangsvermehrungen in der Maulhöhle, vor allem an Gaumenbogen und Zunge sind typisch. Der Befund kann mittels Biopsie gesichert werden. Im Blutbild findet sich (ebenso wie im Bioptat) häufig eine Eosinophilie - daher der Name.

Die Therapie sollte ein Allergiescreening umfassen. Gleichzeitig wird das Immunsystem mittels Kortikoiden (Prednisolon) unterdrückt. Die Verabreichung der Omega-3-Fettsäure EPA wird in immunologischen Studien als hilfreich betrachtet und konnte die Prednisolon-Dosis bei ähnlichen Erkrankungen verringern. Eine parallele Gabe von Antibiotika während 2-3 Wochen fördert die Heilung.
Die in der Traditionellen Chinesischen Medizin einsetzten Vitalpilze (z.B. Coriolus, ABM oder Reishi) könnten eventuell ebenfalls positive Wirkung haben - dies wird in einer aktuellen Studie evaluiert.